Detailansicht

Torspektakel zum Saisonauftakt

SC Riebelsdorf – TSV 05 Remsfeld 4:4 (2:3)

 

Mit neuem Trainergespann und vielen neuen Gesichtern ging es für den TSV zum Saisonauftakt nach Riebelsdorf.

Leider war man in der Anfangsphase nicht ganz wach und musste einen frühen Gegentreffer hinnehmen (3.). Im Anschluss fand man zwar besser ins Spiel, aber man merkte, dass sich die neue Mannschaft noch finden musste. Durch einen unglücklichen Handelfmeter geriet der TSV dann auch noch mit 2:0 in Rückstand (20.). Doch dieses Gegentor schien die Remsfelder endgültig wach gerüttelt zu haben. Man übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen und kam zu einigen Möglichkeiten. Eine davon nutze Spielertrainer Yalcin Yildiz per Kopf für den verdienten Anschluss (29.). Kurz darauf zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt – diesmal für den TSV. Den Foulelfmeter verwandelte, wenn auch im Nachschuss, Yalcin Yildiz zum Ausgleich (33.). Die Remsfelder hielten auch nach dem Ausgleich den Druck aufrecht und konnten, nicht ganz unverdient, noch vor der Halbzeit durch Pascal Adler das Spiel drehen und in Führung gehen (43.).

Nach dem Seitenwechsel wollte der TSV direkt nachlegen. Nach einem ungestümen Einsteigen des gegnerischen Verteidigers blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als abermals einen Strafstoß zu geben. Selbigen verwertete Yalcin Yildiz souverän zu seinem dritten Treffer (52.). Doch eine Vorentscheidung war das noch nicht, denn die Gastgeber erhöhten in der Folge wieder den Druck. Durch einen Doppelschlag stellte Riebelsdorf die Partie wieder auf Anfang (71. + 73.). Im Anschluss versuchten beiden Mannschaften noch den Siegtreffer zu erzielen, aber alle Akteure mussten mehr und mehr den heißen Temperaturen ihren Tribut zollen. Und so blieb es zum Saisonauftakt bei einem ansehnlichen Unentschieden.

Zum Kader gehörten: Marcel Göhler, Mike Grenzebach, Walter Pjankov, Paul Bock, Johannes Bock, Lars Dörfler, Jürgen Gottfried, Dustin Spiess, Pascal Adler, Yalcin Yildiz, Tobias Freund, Florian Siebert, Elivs Ramic und Nils Wunsch