Detailansicht

Es wäre mehr drin gewesen

TSV 05 Remsfeld I – SG Landsburg I 3:3 (1:1)

 

Die Partie begann mit einem Abtasten beider Teams, vielen Spielanteilen im Mittelfeld und wenig absoluter Torgefahr.

Gegen Mitte der ersten Hälfte hatten sich die Gastgeber aber eingespielt und starteten offensivere Aktionen. In der 36. Minute konnte Tim Göbel eine dieser zur 1:0 Führung verwandeln. Die offensivere Spielweise des TSV schlug allerdings auch in der Defensive zu buche, wo die Gäste nun hin- und wieder etwas viel Platz hatten. Leider konnte die SG so kurz vor der Pause (44. Minute) noch den Ausgleich erzielen. Direkt im Anschluss hatte der TSV noch die Gelegenheit wieder in Führung zu gehen, scheiterte aber leider knapp. So ging es Pari in die Halbzeit.

In Halbzeit war der TSV zu Beginn etwas unüberlegt und überhastet im Spielaufbau und wechselte die Seite zu selten. Im weiteren Verlauf fand man aber wieder besser ins Spiel und war wieder spielbestimmend. In der 60. Minute konnte Pascal Adler nur regelwidrig im Sechzehnmeterraum gestoppt werden. Den resultierenden Elfmeter verwandelte Coach Yalcin Yildiz sicher. Die Gastgeber und auch die Gäste hatten im weiteren Verlauf einige Gelegenheiten, denen aber zunächst keine Tore folgten. Hier ist auch die gute Leistung von TSV-Schlussmann Marcel Göhler zu erwähnen. In der 80. Minute konnte die SG dann erneut ausgleichen, aber der TSV blieb im Spiel und erkämpfte sich nur drei Minuten später die erneute Führung durch Dustin Spieß. Leider verlor man in den letzten Minuten des Spiels dann etwas die Ordnung und ließ den Gästen zu viel Raum, wodurch Landsburg in der 88. Minute abermals ausgleichen konnte und man sich letztendlich die Punkte teilen musste.

Zum Kader gehörten: Marcel Göhler, Tim Göbel, Paul Bock, Tobias Freund, Yalcin Yildiz, Jürgen Gottfried, Johannes Bock, Emanuel Hoppe, Mike Grenzebach, Falk Ellerkamm, Pascal Adler, Lars Dörfler, Dustin Spieß und Viktor Klein.