Berichte
Details

Mangelne Chancenauswertung führt zu Niederlage

TSV 05 Remsfeld II – SG Schwarzenberg/Röhrenfurth III 1:2 (0:1)

Der Starkregen beeinflusste die Partie der Reservemannschaften mindestens genauso stark, wie die um 15 Uhr ausgetragenen Partien und so benötigte man einige Zeit um ins Spiel zu finden, war den Gästen dann aber eigentlich überlegen. Die größeren Spielanteile hatten die Hausherren und auch ein deutliches Chancenplus. Die SG ist aber deutlich effizienter und nutzt eine ihrer wenigen Gelegenheiten per Konter zur 0:1 Führung. Nur vier Minuten später hat Johannes Steube die Gelegenheit zum Ausgleich, doch der Keeper der Gäste pariert. In der 44. Minute folgt noch ein Lattenschuss und ein Abschluss, der den Kasten der SG knapp verfehlt.

So geht es auch in Hälfte zwei der Partie weiter: Remsfeld generiert Chancen über Chancen, versäumt es aber, zählbares daraus zu machen. In der 65. Minute dann endlich der lang ersehnte Treffer durch Sascha Zahmel. Doch wie es im Fußball so ist, rächen sich vergebene Chancen mitunter: In der 69. Minute gehen die Gäste nach einer Unachtsamkeit in der Remsfelder Defensive erneut in Führung. Im weiteren Verlauf konnte der TSV den Ausgleich aber nicht wiederholen und so gingen die drei Punkte an die Gäste.

Zum Kader gehörten:

Norman Bocek, Dieter Manz, Jan Reinhardt, Daniel Lange, René Leykauf, Sebastian Paukisch, Torsten Höfer, Daniel Hedderich, Maurice Wagner, Sascha Wettlaufer, Johannes Steube, Max Braunhardt, Timo Eckhardt und Sascha Zahmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mangelne Chancenauswertung führt zu Niederlage

TSV 05 Remsfeld II – SG Schwarzenberg/Röhrenfurth III 1:2 (0:1)

Der Starkregen beeinflusste die Partie der Reservemannschaften mindestens genauso stark, wie die um 15 Uhr ausgetragenen Partien und so benötigte man einige Zeit um ins Spiel zu finden, war den Gästen dann aber eigentlich überlegen. Die größeren Spielanteile hatten die Hausherren und auch ein deutliches Chancenplus. Die SG ist aber deutlich effizienter und nutzt eine ihrer wenigen Gelegenheiten per Konter zur 0:1 Führung. Nur vier Minuten später hat Johannes Steube die Gelegenheit zum Ausgleich, doch der Keeper der Gäste pariert. In der 44. Minute folgt noch ein Lattenschuss und ein Abschluss, der den Kasten der SG knapp verfehlt.

So geht es auch in Hälfte zwei der Partie weiter: Remsfeld generiert Chancen über Chancen, versäumt es aber, zählbares daraus zu machen. In der 65. Minute dann endlich der lang ersehnte Treffer durch Sascha Zahmel. Doch wie es im Fußball so ist, rächen sich vergebene Chancen mitunter: In der 69. Minute gehen die Gäste nach einer Unachtsamkeit in der Remsfelder Defensive erneut in Führung. Im weiteren Verlauf konnte der TSV den Ausgleich aber nicht wiederholen und so gingen die drei Punkte an die Gäste.

Zum Kader gehörten:

Norman Bocek, Dieter Manz, Jan Reinhardt, Daniel Lange, René Leykauf, Sebastian Paukisch, Torsten Höfer, Daniel Hedderich, Maurice Wagner, Sascha Wettlaufer, Johannes Steube, Max Braunhardt, Timo Eckhardt und Sascha Zahmel.