Veranstaltungskalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

BW Ascherode I - TSV 05 Remsfeld I 1:2 (0:1)

Sonntag, 28. Oktober 2018

Remsfeld erobert 2. Tabellenplatz zur Winterpause!

Bei kühlen Temperaturen fanden sich wieder zahlreiche Anhänger des TSV auf dem Sportplatz in Ascherode ein. Im Spitzenspiel der Kreisliga B ging es darum den Anschluss an die SG Englis zu wahren. Unsere Jungs waren von Beginn an hell wach, stellten die Räume gut zu und kontrollierten das Spiel im Mittelfeld. Ascherode versuchte überwiegend mit langen Bällen, auf ihre schnellen Stürmer zu operieren, was jedoch perfekt von den TSV-Akteuren abgelaufen wurde. Es dauerte dann bis zur 33. Minute bis eine von zahlreichen Standartsituationen zum Erfolg führte. Nach einer Ecke schiebt Lukas Ploch, den Ball aus kurzer Entfernung, zum 0:1 über die Torlinie.
Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Durchgang kommt Ascherode besser ins Spiel kann sich jedoch keine zwingenden Torchancen erspielen. Unsere Jungs stehen an diesem Tag einfach perfekt in der Defensive. Dann nach einem Freistoß von Ascherode in der 62. Minute der überraschende Ausgleich für die Heimmannschaft. Danach drängen die Hausherren auf das zweite Tor und Remsfeld verlegt sich auf das Konterspiel. Einer dieser Konter kann nur zur Ecke geklärt werden. Lukas Ploch nimmt sich die Kugel, tritt die Ecke scharf in den Fünf-Meter-Raum und Marco Giesswein vollendet mit dem Kopf am langen Pfosten. Tossender Jubel der TSV-Anhänger schallt durch das Ascheröder-Maulwurfstadion. Jetzt verwaltet unsere Mannschaft den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff und hat am Ende noch Chancen das dritte Tor zu erzielen. Es bleibt am Ende beim knappen, aber verdienten Sieg von unseren Jungs, bei kampfstarken Hausherren. Hiermit hat man den zweiten Tabellenplatz erobert und dies wird auch auf dem Platz gebührend gefeiert.
Jetzt kann man erst einmal die verdiente Winterpause genießen.

Zum Kader gehörten:
Mark Reinhardt, Benjamin Dillenberger, Oliver Discher, Tobias Freund, Lucas Ploch, Christopher Dörfler, Amon Lohr, Marco Giesswein, Bastian Dillenberger, Sebastian Rudolph, Pascal Adler, Oliver Kurz, Tim Schramm, Maurice Wagner