Detailansicht

Gold und Silber bei den Hessischen Hallenmeisterschaften

Januar 2019 Frankfurt

Qualifiziert für die Hessischen Hallen-Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach hatten sich einige junge Athleten vom TSV 05 Remsfeld und die neu gegründete Startgemeinschaft (StG) in der Staffel „HESSEN NORD“.

Unter diesem Namen starten dieses Jahr die Jungens der U18 und U20 des TSV gemeinsam mit den befreundeten Vereinen TuSpo Borken und dem KSV Baunatal.

Die StG der Mädchen und Jungen der Altersklasse (AK) U16 und U14 aus Remsfeld starten mit den Vereinen SC Steinatal und TuSpo Borken.

 

Die Staffel der männlichen Jugend MU20 mit Tim Göbel, Jannis Völker (beide TSV), sowie Nico Wilhelm und David Soose verpassten in ihrem ersten gemeinsamen Start nur knapp die Medaillenränge.

Anders bei der MU18. Hier startete ein schon eingespieltes Team mit Lucas Natusch, Fabian Feldmann (beide TSV), Martin Soose (KSV Baunatal) und der Bronze-Gewinner über 400m, Paul Kirschner vom TuSpo Borken. Ein starkes Team holt sich die Silbermedaille über 4x200m Distanz.

Die Mädchenstaffel der WU16 StG Schwalm-Eder startet mit Anna Geisel (SC Steinatal) , Lavinia Becker, Rachel Losenhausen und Schlussläuferin EllyLosenhausen (alle TSV Remsfeld). Sie konnten sich im Ziel unter 16 angetretenen Staffeln den 9.Platz sichern und befinden sich somit in den Top Ten in Hessen. Eine super Leistung schon zu Saisonbeginn.

n den Einzel-Wettbewerben holte sich Fabian Feldmann im Kugelstoßen (5kg) mit neuer persönlicher Bestleistung über 14,60m Silber. Janik Meyfarth das erste Jahr in der U18 stieß die Kugel auf 12,70m. Dies war nach dem Endkampf ein Platz in den Top8 in Hessen. Lucas Natusch und Tim Göbel (in seinem ersten 200m Sprint) zählen sich zu den Top20 Sprintern in Hessen. Unter 48 Startern im 60m Sprint seiner Altersklasse hat es Lucas in die Zwischenläufe geschafft, doch das Finale knapp verpasst. Malin Wagner konnte im Weitsprung mit 4,79m nicht an die persönliche Bestweite von 5,18m anknüpfen, sie schloss mit Platz 15 den Wettkampf ab.

 

In der Hessichen Meisterschaft im Winterwurf lief es für die TSV-Leichtathleten noch besser. Hier startete Fabian in seiner Paradedisziplin Diskus (1,5kg). Mit einer Weite von 44,52m, konnte er eine Gold Medaille sein eigen nennen. Der Hessenmeister-Titel wiegt dabei noch viel mehr. Janik Meyfarth trat im Diskus und Speer an und belegte beides mal Platz 8. So hat der TSV in der MU18 zwei Athleten unter den Top Ten in Hessen.

 

Herzlichen Glückwunsch den Athleten.

Das könnte Sie auch interessieren:

10.2.2019 Bad Sooden-Allendorf

 

Nordhessischen Hallenmeisterschaften in Bad Sooden-Allendorf

Zehn Leichtathleten des TSV05 Remsfeld wagten sich bei...

Weiterlesen

26.1.2019 Melsungen

 

Ende Januar, starteten 26 Athleten und Athletinnen des TSV 05 Remsfeld bei den Schwalm-Eder-Hallenkreismeisterschaften in...

Weiterlesen

17.11.2018 Baunatal Großenritte:

Am vergangenen Wochenende wollten 14 Leichtathleten des TSV 05 Remsfeld beim Hochsprungsportfest in...

Weiterlesen